Fest der Menschenrechte

Instinct Vally rockten den Waisenhausplatz und Saimon Disko brachte die Weisheit der Sprache auf die Bühne. Mit Nidhoeggr hatten wir dann alle einen Heidenspass. Dank guten Bierkonditionen musste niemensch verdursten und dank unseren beiden Köchen, Jannik Schönthal und Ruedi Wäfler und ihrem köstlichen Pad Thai niemensch verhungern. Das Fest der Menschenrechte war eine gelungene Veranstaltung auch dank der Reden von Thomas Melone und Alice Kropf sowie den Rapversuchen von Arbër Shala. Besten Dank und  viel Jägermeister euch allen!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.