Schmiergelder? Offenlegung!

Habt ihr schon die neuen SVP-Werbungen bemerkt („Ausländer? Volksbefragung!“)?
Natürlich unübersehbar gross und in alle Haushalte der Schweiz geschickt. Die SVP scheint mit jeder Werbung ein Schritt mehr Richtung Rassismus zu machen – schleichend aber beständig. Eine ganz andere Frage drängt sich aber beim Anblick der beiden Riesenplakate auch noch auf:

Woher hat die SVP so verdammt viel Geld, um diese massiven Beeinflussungsversuche („Werbung“ genannt) zu bezahlen?
Wir wissen es nicht, die SVP legt wie alle anderen bürgerliche Parteien ihre Zahlen zu den  Parteispenden nicht offen. Moment – ist es bei Spenden nicht üblich, dass man sieht, wer gespendet hat? Wenigstens bei grösseren Beträgen die unsereins nicht einfach so aus dem Sack zieht, wird doch grundsätzlich der Name des Privat- oder Firmenspenders angegeben. Warum wehren sich die bürgerlichen Parteien so vehement gegen eine Offenlegung der Spendengelder? Haben sie etwas zu verbergen? Natürlich haben sie das: Die Bürgerlichen wollen ihre Geldgeber nicht nennen, weil dies einen Interessenskonflikt zeigen würde. Dieser Interessenkonflikt ist eine schöne Umschreibung für Folgendes: Gibt die UBS der SVP Geld (was sie – so viel kann man durchaus herausfinden – sehr ausgiebig macht), muss die SVP, wenn sie wieder Geld von der UBS sehen will, die UBS unterstützen.
Klingt nach Korruption? Richtig! Institutionalisiert und ganz legal. Kein Wunder, kann man im demokratischen Ausland oft gar nicht glauben, dass in der Schweiz (bei den bürgerlichen Parteien) Gang und Gäbe ist, was im Ausland auch rechtlich unter dem Begriff „Korruption“ laufen würde und damit illegal wäre.

 

Siehe dazu auch:

www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/Buergerliche-fuerchten-um-UBSSpenden/story/28116261

Wie? Die zahlen im Moment gar nicht? Von wegen! Lest mal GANZ GENAU, was Herr Fulvio Pelli von der FDP dazu zu sagen hat (heute wollen wir kein Geld, aber morgen …).

www.beobachter.ch/geld-sicherheit/banken/artikel/parteispenden_fdp-will-kein-geld-von-ubs

http://dasmagazin.ch/index.php/die-heimliche-macht-des-geldes/

http://dasmagazin.ch/index.php/daniel-binswanger-ausgefilzt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.