Skatepark Interlaken

Die Gemeinde hat ohne Vorankündigung mitten in den Sommerferien den Skatepark geschlossen. Sie begründet dies mit der nicht mehr gewährleisteten Sicherheit. Die JUSO Thun-Beo wehrt sich gegen diese Schliessung, da damit ein weiters wichtiges Angebot für die Jungen auf dem Bödeli verschwindet. Ausserdem wurden in den letzten Jahren die im Budget vorgesehen Unterhaltsbeiträge nie gebraucht.

Deshalb hat die JUSO Thun-Beo diesen Brief an den Gemeinderat Interlaken verschickt, in dem sie Antworten auf die folgenden Fragen verlangt:

Welche Unterhaltarbeiten wurden in den letzten Jahren durchgeführt?
Was kostet die Sanierung?
Welche Finanzierungsmodelle hat der Gemeinderat bereits geprüft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.